Publikationen der STIFTUNG MICHAEL

StiftungMichael

Diese Broschüre können Sie als
PDF-Dokument [3,24 MB] herunterladen.

Die Druckausgabe dieser Broschüre können Sie über unseren Lesezettel oder direkt online bestellen.

Informationen zur Epilepsie

NEST: Non-Epileptic Seizures Treatment Group

Psychogene nicht-epileptische Anfälle

Eine Information für Patienten, Angehörige und Fachkräfte im Gesundheitswesen

Auflage 2017, 2017, 32 Seiten

Die deutsche Ausgabe wurde mit Genehmigung der NEST-Gruppe an deutsche Verhältnisse angepasst und übersetzt von Bettina Schmitz und Rupprecht Thorbecke

NEUERSCHEINUNG

Diese Information richtet sich an Personen mit psychogenen nicht-epileptischen Anfällen, an Personen, die mit Betroffenen mit psychogenen nicht-epileptischen Anfällen zu tun haben, und an Fachkräfte. Die Broschüre informiert darüber, was psychogene nicht-epileptische Anfälle sind, welche Ursache sie haben können, wie sie diagnostiziert werden, wie sie behandelt werden und wie sie den Alltag Betroffener beeinflussen können. Daher werden auch praktische und rechtliche Hinweise, z.B. zur Fahreignung, angesprochen.


Bezeichnung:

Es gibt viele verschiedene Bezeichnungen/Namen für psychogene nicht-epileptische Anfälle: Dissoziative Anfälle, hysterische Anfälle, somatoforme Anfälle, funktionelle Anfälle, pseudoepileptische Anfälle oder Pseudoanfälle. Alle diese Bezeichnungen meinen dasselbe. Wir verwenden den Begriff »psychogene nicht- epileptische Anfälle« in dieser Broschüre.

zusätzliche Informationen
zum Thema
"Psychogene
nicht-epileptische Anfälle"

NEUERSCHEINUNG
Bitte helfen Sie uns mit Ihrem Beitrag!

Die STIFTUNG MICHAEL bietet unterschiedliche Arten von Informationen an. Diese Broschüren können Sie kostenlos beziehen.

Die Herstellung einer Broschüre ist mitunter sehr kostenintensiv. Manchmal gelingt es, einen Sponsor zu gewinnen, welcher aber nur selten die gesamten Produktionskosten bezuschusst. Um auch zukünftig Publikationen gratis anbieten zu können, ist die STIFTUNG MICHAEL daher auf Spenden angewiesen.

Leisten auch Sie einen Beitrag zur Arbeit der Stiftung.
Wir freuen uns über Ihre Spende. Jeder – auch kleine – Betrag ist wichtig und hilft. Vielen Dank.